Smart-Home

Smart-Home

Smart Home: Mehr KOMFORT, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit 

Smart Home mit kabelgebundenen Systemen

KNX / EIB steht für Europäischer Installationsbus. Die damit verbundene flexible und intelligente Technologie erfüllt die wachsenden Ansprüche an Komfort, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Und sie erlaubt, sämtliche Funktionen der Haustechnik an Ihre individuellen Gewohnheiten und Bedürfnissen anzupassen.

Per lokaler, drahtloser Übertragung können Sie eine Vielzahl von Funktionen regeln: Wann die Heizung anspringt, Rollläden auf- oder zugehen, welche Lichtverhältnisse zu welcher Zeit herrschen sollen, wann die Alarmanlage eingeschaltet wird und vieles andere mehr. Ob Sie die Funktionalität in Ihrem Gebäude steigern oder Energieeinsparmöglichkeiten optimal nutzen wollen: Die Experten von Schang & Haxel bieten alles, damit Sie Ihre Visionen Realität werden lassen können.

Smart Home mit kabellosen Systemen

Neben den kabelgebundenen Systemen erfreuen sich auch kabellose Funksysteme bei unseren Kunden einer steigenden Beliebtheit. Aus gutem Grund: Bei Anbietern wie HomeMatic, Eltako, Innogy, Bosch oder anderen renommierten Herstellern ist nicht nur eine einfache Installation gewährleistet, sondern in gleichem Maße auch eine unkomplizierte Erweiterung des jeweiligen Systems. Der modulare Charakter ermöglicht Ihnen als Hausbesitzer also größtmögliche Flexibilität bei der Planung und dem Ausbau Ihrer gewünschten Smart Home-Komponenten.

Alarm- und Überwachungsfunktion

Über den KNX / EIB kann die Alarmanlage aktiviert und deaktiviert werden. Funktionen und Übertragungsgeräte kommunizieren per Bus oder Fernbedienung miteinander.

Beleuchtung

Die vollständige Beleuchtung in Haus und Garten lässt sich programmieren – entsprechend der Anlässe, der gewünschten Lichtverhältnisse oder individueller Wünsche.

Energiemanagement

Perfektes Timing, um clever zu sparen: Geräte mit hohem Energieverbrauch werden automatisch nur zu den Zeiten angeschaltet, in denen der Stromtarif günstig ist.

Hausgeräte

Beim Smart Home lassen sich elektrische/elektronische Haushaltsgeräte fernbedienen, z. B. per Schlüsselsteuerung, Computer oder Smartphone Apps. Praktisch und komfortabel.

Jalousien

Jalousien und Rollläden lassen sich helligkeits-, zeit- und bedarfsgesteuert programmieren und selbstverständlich auch frei schalten.

Offenes Fenster

Beim Verlassen des Hauses oder beim Zubettgehen werden alle noch offen stehenden Fenster und Türen, aber auch Tore, wie zum Beispiel das Garagentor, gemeldet.

Panik-Schaltung

Angst vor ungebetenen Gästen? Das Auslösen der Panik-Schaltung schaltet das Licht an, gleichzeitig können Signale an Polizei oder Sicherheitsdienste abgesetzt werden.

Urlaubssteuerung

Präsenz zeigen, wenn Sie nicht da sind: Während des Urlaubs lassen sich Beleuchtung und Rollläden/Jalousien so steuern, dass ein „bewohntes“ Haus wirkungsvoll simuliert wird.

Zeitsteuerung

Alles zeitlich gut geregelt: Von Beleuchtung, Heizung und Jalousien bis zu Ihren Hausgeräten. Überzeugen Sie sich bitte selbst anhand der Schang & Haxel-Referenzen über unsere Kompetenz im Bereich Smart Home.

Schang & Haxel eröffnet neue Möglichkeiten:
Wissenswertes über das Smart Home

Das Smart Home und die Smart-Home-Technologie sind erst seit der Jahrtausendwende zu einem Gegenstand des öffentlichen Interesses geworden. Erste Objekte waren beispielsweise das „Haus der Gegenwart“, vorgestellt 2005 in München, oder das vernetzte „T-Com-Haus“ in Berlin.

Erst, seit eine vollständige Vernetzbarkeit solcher Prototypen nicht nur technologisch, sondern auch preislich realisierbar ist, ist sie bei Schang & Haxel zu einem ernstzunehmenden Thema und von der Beratung bis zum Einbau geworden. Mit zahlreichen, ganz unterschiedlichen Möglichkeiten, die bereits viele unserer Kunden im Raum Limburg-Weilburg, dem Rhein-Main-Gebiet und in Wiesbaden überzeugen konnten.

Zwei kleine Beispiele der vielen Smart Home-Möglichkeiten:

Die Familie sitzt gemütlich beim gemeinsamen Abendessen im Wohnzimmer. Jeder, der sich schon einmal über seine Stromrechnung gewundert hat, könnte sich jetzt fragen, ob zu diesem Zeitpunkt auch der Keller oder alle Kinderzimmer hell erleuchtet sein müssen.

Was, wenn man jetzt ganz einfach alle überflüssigen Lampen ausschalten könnte?

Ein anderes Beispiel: Die Eltern stehen wie vereinbart zum Kaffeetrinken vor der Tür – und Sie leider noch im Stau. Man könnte sich jetzt entschuldigen und eine neue Verabredung treffen, die dann hoffentlich klappt. Oder aber – und das hat das Serviceteam von Schang & Haxel bereits mehrfach zu voller Zufriedenheit installiert – man schaut per Smart Phone, wer da zuhause vor der Türe steht und lässt die willkommenen Gäste mittels passender App ganz einfach herein. Ein weiterer Vorteil: Der Kaffee wäre dann auch fertig, wenn man selbst das Haus betritt.

Nur zwei Anwendungsbeispiele, was das vernetzte Smart Home leisten kann. Wenn Sie hierüber mehr erfahren wollen, informieren Sie sich über unsere Leistungen oder fragen Sie die Smart Home-Experten bei Schang & Haxel. Wir beraten Sie gerne.